Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag und Gespräch – Begleitprogramm zur Weltbürgerschafts-Ausstellung

1, 17. Oktober 2022 | 19:00 - 20:30

Autonomie in weltbürgerlicher Absicht

Vortrag und Gespräch über Gustavo Esteva (1932-2022):

Haltung und Politik in Zeiten von Krisen

Foto von Jared Olson, Mexiko 2018

„Repensar todo de nuevo“ – „Alles noch einmal überdenken“,

pflegte Gustavo Esteva zu sagen. Das prägte sein Denken, sein Leben und sein Handeln.
Er war ein mexikanischer politischer Aktivist und Gründer der unabhängigen Universidad de la Tierra in Oaxaca. Er war einer der bekanntesten Vertreter der Entwicklungs-Kritik (Post-Development).

mit Dr. in Martina Kaller, Globalhistorikerin
Sie pflegte eine jahrzehntelange Freundschaft und Zusammenarbeit mit Gustavo Esteva und ist auch unter anderem die Übersetzerin seines Buches „Fiesta – jenseits von Entwicklung, Hilfe und Politik“.

Einladung zum Vortrag und Gespräch zu Gustavo Esteva

Details

Datum:
1, 17. Oktober 2022
Zeit:
19:00 - 20:30

Veranstaltungsort

LFS Landwirtschaftliche Fachschule
Stremtalstraße 19
Güssing, Österreich
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Europahaus Burgenland
E-Mail:
office@europahaus.eu
Veranstalter-Website anzeigen